Öffnungszeiten:
März: jeden Samstag und Sonnntag von 9-18 Uhr
19. März - 24. Oktober täglich von 9-18 Uhr

Parkattraktionen
Bild vergrößern
18
Uhus
im Lageplan zeigen im Lageplan zeigen
Der Uhu ist die größte Eulenart der Erde. Er ist in Asien, Europa und Nordafrika beheimatet. In Deutschland kommt er nur in relativ wenigen Brutpaaren vor.
Der Uhu hat einen großen Kopf und auffallend lange Federohren. Diese stehen normalerweise schräg seitlich oder nach hinten ab. Der Uhu besitzt auch den für Eulen typischen Gesichtsschleier, der allerdings weniger stark ausgeprägt ist als bei anderen Arten.
Den Tag verbringen Uhus geschützt in Baumkronen, Felsnischen oder Strauchwerk sitzend. Sie nehmen dabei eine Tarnhaltung ein.
Wegen ihrer Sehstärke wurden Uhus von den alten Griechen verehrt. Ihr Hörsinn ist allerdings noch besser entwickelt. Mit diesen Eigenschaften sind Uhus perfekte nächtliche Jäger. Zu ihren Beutetieren gehören Igel, Habichte, Graureiher und andere Eulen. Aber auch schwache Rehkitze und junge Füchse werden von Uhus erbeutet.

Weitere Informationen
Tier- und Freizeitpark Thüle
Über dem Worberg 1
26169 Friesoythe-Thüle

Tel: (0 44 95) 2 55
Fax: (0 44 95) 4 21
E-Mail schreiben info@tier-freizeitpark.de

22.08.2014

Bild vergrößern
Unser Tierpark hat Zuwachs bekommen.


Ein Binturogpaar hat seit kurzem sein Quartier in unserem Raubtierhaus bezogen.Dabei handelt es sich um eine Schleichkatzenart, die auch Marderbär genannt wird. Das Pärchen stammt aus einem befreundeten europäischen Zoo.
Die eigentliche Heimat der Binturong ist Südostasien. Hier in Thüle haben sich die beiden neuen Bewohner rasch eingelebt. Sie fühlen sich sehr wohl in der neuen Umgebung und sind schon nach wenigen Tagen die Lieblinge vieler unserer Besucher.
 
25.07.2014

Bild vergrößern
Anton und Susie sind Eltern geworden
Tapirpärchen sorgt für Nachwuchs

Das Tapir-Pärchen „Susi“ und „Anton“ kümmert sich liebevoll um sein am 7. Juli geborenes Junges.
„Susi“ hat den männlichen Nachwuchs nach einjähriger Tragezeit in der Nacht in ihrem Stall in Thüle zur Welt gebracht. Jetzt präsentiert die Mutter ihren Sohn bei regelmäßigen Spaziergängen durch das großzügige Freigehege.
Das Tapir-Junge unterscheidet sich in der Fellfarbe derzeit noch sehr deutlich von seinen Eltern. Während die ausgewachsenen Tapire über eine graubraune Haut/Fell verfügen, fällt das Jungtier mit einer dunkelbraunen Färbung und einer cremefarbenen Zeichnung aus Strichen und Punkten besonders auf.
Unser kleiner Tapir-Junge wog bei seiner Geburt 5700 Gramm und entwickelt sich prächtig. Bei dem derzeit schönen Wetter halten sich „Susi“ und ihr Nachwuchs im Freien auf. Für unsere Besucher ist die kleine Familie ein echter Hingucker.
Also kommt vorbei und schaut euch den süßen Racker doch gleich einmal selber an....
Facebook Fanpage
Besucht uns auf unserer Facebook Fanpage.


Wo finde ich was?
Auf unserem Lageplan erhalten Sie detailierte Informationen rund um den Tier- und Freizeitpark.

Lageplan anzeigen

Seite drucken Seite drucken